Dienstag, 26. April 2016

[Rezension] "Die Diamantkrieger-Saga - Damirs Schwur" von Bettina Belitz - Konnte mich leider nicht ganz überzeugen!

Titel: Die Diamantkrieger-Saga - Damirs Schwur
Autor: Bettina Belitz
Verlag: cbt
Format: Gebundenes Buch - 448 Seiten
Preis: 17,99€
ISBN: 978-3-570-16417-4
Kaufen: Randomhouse 

Meine Wertung: ★★★







Quelle: Randomhouse


Inhalt:

Erwache. Erkenne dich. Nutze deine Fähigkeiten.
Kämpfe!

Die 17-jährige Sara hat ihre Seele an die Hydra verkauft – jene düstere Unterwelt, für die sie als Meisterdiebin arbeitet und wertvollen Diamantschmuck aus den Villen der Reichen stiehlt. Was mit den Diamanten geschieht, interessiert Sara nicht – bis der mysteriöse Damir in den Katakomben der Unterwelt auftaucht. Die beinah magische Anziehungskraft zwischen den beiden weckt in Sara übermenschliche Fähigkeiten, von denen sie bisher nichts ahnte. Die Fähigkeiten einer Diamantkriegerin. Ein gefährlicher Wandlungsprozess setzt ein, an dessen Ende Sara sich entscheiden muss, auf welcher Seite sie steht: auf der des Lichts oder des Schattens.
Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:

"Die Diamantkrieger-Saga - Damirs Schwur" hat mich die ersten Seiten und Kapitel direkt gefesselt und ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Doch leider ging es mir nicht durchgehend beim lesen so. Es gab einige Passagen die ich schwieriger zu verstehen fand, die für mich nicht wirklich Sinn ergaben und dann gab es Passagen, die ich langatmig fand. Zum Glück folgten immer wieder fesselnde Stellen und ich kam wieder in die Geschichte hinein. 

Der Schreibstil ist an einigen Stellen wirklich toll und besonders! An anderen Stellen wirkt es unrund und hakt meiner Meinung nach. Da musste ich teilweise Seiten mehrmals lesen.

Die Charaktere fand ich interessant. Sara war mir sympathisch und ich habe sehr mit ihr mitgefühlt und mitgelitten. Sie ist mutig, tapfer und stark - eine tolle Protagonistin!! 

Damir ist von vornherein geheimnisvoll und bleibt dies auch! Genau wie andere Personen in diesem Buch.


Der Fantasy-Anteil ist in dem ersten Band noch sehr gering, da hoffe ich um eine Steigerung im zweiten Teil der Saga.

Die Handlung und das Thema sind spannend, besonders und die Geschichte hat viel Potential zu bieten, die meiner Meinung nach im ersten Band nicht ausgeschöpft wurde. Die Geschichte hätte auch um einige Seiten gekürzt werden können.

Fazit:

Ein interessanter Auftakt zu einer neuen Reihe, der mich leider nicht überzeugen konnte. Ich hoffe, dass Band 2 mehr Spannung verspricht! 

Viel Spaß beim Lesen

Eure Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...