Donnerstag, 25. August 2016

[book] One Dead: Novella - Der erste Fall für Robert Hunter von Chris Carter





Titel: One Dead: Novella - Der erste Fall für Robert Hunter
Autor: Chris Carter
Verlag: Ullstein Verlag
Format: eBook 64 Seiten
ASIN: B00J7O3QGA
Preis: 1,99 EUR
Kaufen: One Dead: Novella - Der erste Fall für Robert Hunter
Meine Wertung: ✿✿✿✿✿ 






Info 

Vielen Dank an den Ullstein Verlag und an NetGalley das ich dieses Büchlein lesen durfte.

Inhalt 

Robert Hunter, Anfang zwanzig, ist das Wunderkind der amerikanischen Polizei. Er verfügt über eine besondere Gabe: Er weiß, was Mörder denken. Als jüngster Ermittler in der Geschichte der USA tritt er in den Dienst des LAPD Morddezernats. Worüber sein neuer Chef alles andere als glücklich ist. Was soll er mit diesem Anfänger? Er übergibt ihm einen einfachen Selbstmord. Am Tatort angekommen, stellt Hunter fest, dass das Apartment von innen verschlossen war. Auf dem Bett liegt eine junge Frau in einer riesigen Blutlache. Trotzdem plagen Hunter schnell Zweifel. Er glaubt nicht an Selbstmord. Und beginnt mit der Jagd auf den Mörder … Hunter und Garcia sind eine Legende beim LAPD – sie knacken selbst die schlimmsten Fälle. Und es sind immer die schlimmsten Fälle, die sie bekommen. Hier jetzt endlich die Story, wie alles begann: Hunters erster Fall, den er und seine Fans niemals vergessen werden.

Quelle: Ullstein Verlag

Bewertung 

Ich liebe die Chris Carter Bücher. In meinen Augen ist Chris Carter einer der besten Autoren für Thriller. Ich weiß nicht genau, ob es vielleicht auch daran liegt, dass er mal in der Forensik gearbeitet hat, aber geschadet hat es wohl nicht.

One Dead ist eine kleine Novella, die als Einstieg in die Hunter-Garcia-Reihe gilt. Ich habe jetzt erst den Anfang gelesen und ich muss sagen, selbst mit den paar Seiten die Chris Carter da geschrieben hatte, konnte er mich trotzdem fesseln.

Eigentlich ist es ein Selbstmord, doch Hunter entdeckt schnell ein paar Details die nicht ins Bild passen. Er schaut sich den Tatort genau und und schnell steht für ihn fest, das hier ist ein Selbstmord, es handelt sich um Mord.

Er informiert seinen Captain, damit die Spurensicherung ins Haus kommt und dieser meckert gleich, dass er aus einer Mücke keine Elefanten machen sollte, es ist nur Selbstord. Doch Hunter kann ihn knapp überzeugen, dass es kein Selbstmord sein kann..

Kann Hunter wirklich beweisen, dass es sich um Mord handelt?

Mit dieser kleinen Novella zeigt Chris Carter auf, wie Hunter damals zum LAPD kam. Hunter war Anfang 20 und die meisten Polizisten in diesem Alter, waren als Streifenpolizisten unterwegs, bis sie irgendwann mal die Chance bekommen sich für das LAPD zu bewerben. Doch Hunter hat eine besondere Gabe: er weiß wie die Mörder denken und ticken und genau das hatte ihm die Türe vorzeitig zum LAPD geöffnet.

Ob diese Novella jetzt sein musste, mag ich nicht beantworten, aber ich fand die Kurzgeschichte unterhaltsam und habe sie gerne gelesen. Doch richtig los geht es in meinen Augen erst, als Garcia zum Partner von Hunter wird.

Hunter & Garcia-Reihe 




Fazit 

Eine schnelle kurze Unterhaltung die mir aber sehr gut gefallen hat. So bekommt man wenigstens einen kleinen Überblick, wie Hunter beim LAPD gelandet ist. Ich kann euch die ganzen Bücher von Chris Carter nur ans Herz legen. Ich liebe diesen Autor und seinen Schreibstil einfach. 5 Sterne gibt es von mir.

Liebe Grüße Danni 

Kommentare:

  1. Toller Tipp - ist notiert - trifft nämlich leider voll meinen Lesegeschmack.

    ♥liche Grüße - Deine Lenchen

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Danni,

    Ich seh schon, ich muss wieder öfter Thriller lesen. Chris Carters Hunter Reihe ist wirklich genial!

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen dani

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...