Samstag, 4. Februar 2017

[book] Secret Elements 1: Im Dunkel der See von Johanna Danninger





Titel: Secret Elements 1: Im Dunkel der See
Autor: Johanna Danninger
Verlag: Impress (Carlsen)
Format: eBook 232 Seiten
ASIN: B01GJS4AD4
Preis: 3,99 EUR
Kaufen: Secret Elements 1: Im Dunkel der See
Meine Wertung: ღღღღ





Inhalt 

Die 17-jährige Jay hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde…

Quelle: Carlsen

Bewertung 

Dieses Buch habe ich schon ziemlich lang auf meinem Kindle. Ich hatte damals eine Rez bei Dana und Anja von Bambinis Bücherzauber gelesen und fand die Rezi echt klasse. Ich musste das Buch haben. Gekauft, geladen... ja und das wars dann erst einmal.

Da ich mitten im Umzug stecke, sind inzwischen alle Bücher verstaut, also wird der Kindle jetzt leer gelesen. Also schnappte ich mir jetzt den ersten Teil und fing an zu lesen. Ich habe mich nach wenigen Seiten echt geärgert, warum ich so lange gewartet habe.

Jay heißt eigentlich Jessica, aber sie mag den Namen nicht und besteht auf Jay. Sie lebt ihr Leben nach ihren eigenen Regeln und lässt sich auch nichts gefallen. Da kann es schon einmal passieren, dass wer auf die Nase bekommt, wenn sie angemacht wird. Ein taffes Mädchen und eigentlich mit einem relativ normalen leben. Doch dann läuft ihr eine geheimnisvolle Frau über den Weg die ihr ein Amulett schenkt. Jay wollte noch hinter her und ihr es zurück geben, denn sie denkt, dass dieses Amulett sehr wertvoll sein muss, doch die Frau sagt nur, dass der Anhänger bei ihr gut aufgehoben ist und verschwindet.

Jay versteckt das Amulett gut und wenn sie sich sicher ist, dass sie allein ist holt sie es aus und betrachtet es. Jay will wissen ob ihr das Amulett steht und legt es an, was sie bis dahin nicht weiß, einmal angelegt, kann sie es nicht mehr ablegen und schon steckt sie mitten in ihrem Abenteuer.

Eine andere Welt, doch der Erde sehr ähnlich, Agenten die die Welt im Gleichgewicht halten und der Kampf gegen das Böses. Jay schüttelt immer wieder den Kopf, in was für einen Albtraum bin ich hier nur gelandet...

Jay ist mir mit ihrer vorlauten Klappe echt ans Herz gewachsen. Sie ist frech, lässt sich nichts sagen und ihre Art ist echt erfrischend. Sie sagt, was sie denkt. Ok an manchen Stellen, sollte sie wirklich erst denken, dann reden, aber genau das macht Jay aus.

Die andere Welt wird sehr gut beschrieben und man kann sich sehr schnell bildlich vorstellen, wie es dort aussieht. Johanna Danninger hat das wirklich gut in Worte fassen können.

Einen kleinen Punkt habe ich aber, der mir nicht ganz so gut gefiel. Es dauert ziemlich lang, bis heraus kommt, weswegen Jay das Amulett erhalten hat und was sie zu tun hat. An manchen Stellen hatte ich so ein bisschen das Gefühl, dass zu viel geredet wird und es nicht richtig vorwärts geht um ja noch nicht Preis zu geben, was eigentlich Jays Aufgabe ist.

Das ist der einzige Punkt der mir nicht ganz so gefällt. Ich finde die Story aber sonst wirklich klasse. Lee, der "Aufpasser" von Jay gefällt mir auch sehr gut. Jay und Lee fetzen sich wo es nur geht und sind beide gut da drin den anderen bloß zu stellen. Ich denke, es wird noch spannend zwischen den Beiden.

Fazit 

Einen tollen Start hat Johanna Danninger hingelegt, bis auf die kleine Schwäche gefällt mir der erste Teil sehr gut und bekommt von mir 4 Sterne. Das Buch kann euch nur ans Herz legen.

Liebe Grüße Danni 

Kommentare:

  1. Liebe Danni,

    danke für die schöne Rezension! Ich kannte das Buch bisher nicht und werde es mir jetzt mal genauer anschauen :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    trotz, dass diese Reihe insgesamt sehr ruhig gehalten ist, mag ich sie sehr gerne. Mir gefällt zwar ein bestimmtes Hin und Her in der Story nicht ganz so gut, aber damit kann man sich nach und nach arrangieren und ich hoffe auf Besserung im nächsten Band. J

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...