Dienstag, 28. Februar 2017

[Rezension] "Hot Chocolate - Promise: Wie alles begann" von Charlotte Taylor

Quelle
Titel: Hot Chocolate - Promise: Wie alles begann
AutorIn: Charlotte Taylor
Verlag: be heartbeat
Format: Ebook
Seiten: 295
ISBN: 978-3-7325-3749-5
Preis: 6,99€
Erschienen: 17.01.2017
Kaufen: Bastei Lübbe

Meine Wertung:  ღღღღ

Inhalt:

Sexy, wild und unwiderstehlich – die vier Ladies von Hot Chocolate.Das ausschweifende Liebesleben seiner Ziehtochter Lisa geht Freddy langsam aber sicher gegen den Strich. Damit endlich wieder ein bisschen Ruhe einkehrt, soll Lisa ausziehen und im Penthouse über seiner Bar Hot Chocolate eine WG gründen. Leider hat Lisa keine Freundinnen, die mit ihr dort einziehen wollen, und so sucht Freddy die Kandidatinnen selbst aus: die zurückhaltende Kate, das lebenslustige Surfergirl Jill und die schlagfertige Medizinstudentin Ava. Vier junge, völlig unterschiedliche Frauen in einer WG? Das verspricht emotional, sexy und wild zu werden. 
Während Kate erste sexuelle Erfahrungen mit dem deutlich älteren Literaturprofessor Richard macht, verdrehen Jill und Lisa auf Hawaii gleich mehreren Jungs (und Mädels) den Kopf, und Ava muss nach einem nervenaufreibenden Einsatz im Krankenhaus überschüssige Energie loswerden – da nimmt sie wohl oder übel mit ihrem verhassten Kollegen Zane vorlieb ...
In »Hot Chocolate – Promise« wird endlich verraten, wie die vier Ladies sich kennenlernen und die legendäre WG gründen. Die Vorgeschichte zur eBook-Serie hat Romanlänge und kann völlig unabhängig gelesen werden. Für Fans werden jedoch einige prickelnde und interessante Details über die Ladies enthüllt – und natürlich viel nackte Haut. 
Quelle


Meine Meinung:


Ich lese sehr wenig erotische Romane und habe nicht wirklich viele Vergleichsmöglichkeiten. Auch kenne ich die weiteren Geschichten der Autorin über die vier Ladies nicht. Dennoch hat dies meinen Lesespaß nicht getrübt.

Der Schreibstil ist flüssig, offen, direkt und umgangssprachlich. Was mir wirklich gut gefallen hat, dass nicht nur die Erotik im Vordergrund stand, sondern viele Hintergrundgeschichten über die vier Frauen beschrieben wurden. So lernt man Ava, Jill, Kate und Lisa schon recht gut kennen und mögen. Alle vier sind sehr unterschiedlich, aber liebenswert auf ihre eigene Art. Sie haben Persönlichkeit und Tiefe!

Die Erotik spielt eine sehr große Rolle und es geht oft heiß her zwischen den Ladies und ihren Bekanntschaften. Dabei ist die Sprache und der Ton auch mal direkter, umgangssprachlicher und rauer. Es wird viel ausprobiert ;-)

Fazit:

Ein Erotikroman, der ebenfalls viel Hintergrundinfos zu den Protagonisten liefert. Lest selbst, ob euch der direkte Schreibstil und die Charaktere gefallen :-)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...