Sonntag, 5. März 2017

[Rezension] "Anton hat Zeit. Aber keine Ahnung, warum!" von Meike Haberstock - Ein schönes Kinderbuch zum Thema Zeitempfinden.

Quelle
Titel: Anton hat Zeit. Aber keine Ahnung, warum!
AutorIn: Meike Haberstock
Verlag: Oetinger
Format: Gebunden
Seite: 112 Seiten
ISBN: 978-3-7891-3729-7
Preis: 12,99€
Ersterscheinung: Januar 2015
Alter: ab 6 Jahren
Kaufen: Oetinger

Meine Wertung: ღღღღ


Inhalt:

Wie ist das eigentlich mit der Zeit? Eine lustige und kluge Geschichte darüber, wie lange Dinge dauern.Anton ist sechs Jahre alt, geht in die erste Klasse und hat Zeit. Ganz anders als seine Mama, die meist drei Dinge gleichzeitig tut. Wieso haben Erwachsene eigentlich nie Zeit und Kinder immer? Und warum kann man Zeit nicht zusammenzählen wie Murmeln? Warum rast die Kunststunde schnell wie ein Rennwagen vorbei, und die Mathestunde zieht sich zäh hin wie ein Kaugummi? Anton versucht, dem großen Zeiträtsel auf die Spur zu kommen. Zum Glück helfen ihm ein Über-dem-Gürtel-Tier, ein ohnmächtiges Mammut und ein busfahrendes Chamäleon dabei, und Anton findet nach vielen wunderbar erzählten und illustrierten Umwegen eine einfache und absolut verblüffende Lösung!Ein Buch voller Sprachwitz und auf Augenhöhe mit den Lesern, mit unverwechselbarer moderner Gestaltung und mehr als 90 farbigen Bildern, zahlreichen Collagen und lustigen Textblasen.  
Quelle

Meine Meinung:

Ein wundervolles Buch zum Thema Zeit und wie unterschiedlich sie von Kindern und Erwachsenen wahrgenommen wird. 

Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und absolut kindgerecht. Mit viel Witz und Humor werden nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene zum Lachen gebracht. Vorallem die Vergleiche gefallen mir sehr gut. Dieses Zitat dient als Beispiel:

Dieses Kapitel hat 468 Wörter. Diese zu lesen, dauert so lange, wie eine Tube Zahnpasta in einer langen Linie auf dem Badezimmerboden auszudrücken. (s.11)
Jedes Kapitel beginnt mit der Anzahl der Wörter und der "Zeit" wie lange es dauert so viele Wörter zu lesen. 

Anton ist ein so toller und süßer Charakter, dass man ihn einfach gern haben muss. Ich als Erwachsene konnte mich sehr gut in ihn hineinversetzen und konnte auch auch sein Handeln (oder auch Trödeln) verstehen ;-). 

Dieses Buch hilft ebenfalls sich als Erwachsener einmal selbst zu reflektieren. Warum hetzt man so? Warum rennt die Zeit? Warum nicht einfach ein wenig Ruhe in die Routine bringen? 

Die Illustrationen passen perfekt, sind witzig und gefallen mir sehr gut. 

Fazit:

Ein schönes und absolut lesenswertes Kinderbuch zum Thema Zeitempfinden!  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...