Freitag, 5. Mai 2017

[Rezension] "Frühlingsglück und Mandelküsse" von Emilia Schilling - Humor, Chaos, Spannung und große Unterhaltung!

Quelle
Titel: Frühlingsglück und Mandelküsse
AutorIn: Emilia Schilling
Verlag: Goldmann
Format: Taschenbuch
Seiten: 352
ISBN: 978-3-442-48563-5
Ersterscheinung: 17.04.2017

Preis: 9,99€
Kaufen: Verlagsgruppe Random House

Meine Wertung: ღღღღღ


Inhalt:

Die junge Wienerin Charlotte Paul, genannt Charlie, hat einen Traumjob als Patissière im Hotel Elisabethhof und mit ihrem Freund Eddie einen Traumgatten in spe. Die Zukunft scheint süß wie Zuckerguss. Doch dann erhält Charlie einen neuen Chef, und gleich beim ersten Zusammentreffen gerät sie mit Daniel Eppensteiner aneinander. Auch privat kriselt es, nachdem sich der fesche Eddie immer mehr als Albtraummann entpuppt. Als Charlie dann noch gegen den Willen ihres Chefs eine Petit-Fours-Messe in ihrem Hotel ausrichten will, ist das Chaos perfekt. Das Leben hält aber nicht nur böse Überraschungen für Charlie bereit. Manchmal kommt auch das Glück ganz unverhofft …
Quelle


Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich in jeglicher Hinsicht überrascht! Das Cover allein ist einfach wunderschön! Ich liebe die Farben, die Stadt und den Kontrast mit den lecker aussehenden Bonbons. Aber nicht nur das Cover konnte mich überzeugen, auch die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich dachte: Ach lese ich mal ein paar Seiten, um einen ersten Eindruck zu bekommen...und hab direkt bis zur Hälfte gelesen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Am nächsten Morgen hatte ich es direkt wieder in der Hand und hab es in einem Rutsch durchgelesen. 

Der Schreibstil ist unglaublich fesselnd, angenehm, humorvoll und lockerleicht. Die kreierte Atmosphäre gefällt mir sehr gut und das Chaos in das sich Charlie manövriert ist einfach witzig. 

Charlie ist mir vom ersten Augenblick an sympathisch, dennoch könnte sie manchmal ein wenig mehr Selbstbewusstsein vertragen. Sie lässt einiges mit sich machen - da hätte ich ihr am liebsten selbst ins Gewissen geredet. Eddie ist meiner Meinung nach furchtbar, was findet sie bloß an ihm?? Aber lest lieber selbst :-) 
Und was es mit dem neuen Chef Daniel Eppensteiner auf sich hat? Auch das lest ihr lieber selbst. Ich kann euch jedoch versprechen, dass ihr wunderbar unterhalten werdet, Langeweile hat da keine Chance!  

Richtig klasse finde ich die Rezepte, die sich an jedem Kapitelanfang befinden. Ich werde mich demnächst an das erste Rezept heranwagen und bin schon sehr gespannt. Ich hätte beim Lesen am liebsten ständig genascht, denn die Leckereien und Torten klingen köstlich! 

Das Ende war mir leider ein wenig zu abrupt, aber ich hoffe auf eine Fortsetzung ;-)

Fazit:

"Frühlingsglück und Mandelküsse" ist ein wunderbares Buch, das für schöne und unterhaltsame Lesestunden sorgt. Ich habe viel gelacht und geschmunzelt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ein tolles Wohlfühlbuch, das man unbedingt lesen sollte! 

 

1 Kommentar:

  1. Hi!
    Danke für die tolle Rezension. Dieses Buch möchte ich unbedingt noch lesen.
    lg Sonja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...