Montag, 19. Juni 2017

[Rezension] "Das rosa Haus am Meer" von Susanne Fülscher - Amüsante Lektüre passend zum Sommer :-)

Quelle
Titel: Das rosa Haus am Meer
AutorIn: Susanne Fülscher
Verlag: Piper
Format: Taschenbuch
Seiten: 320
ISBN: 978-3-492-31043-7
Ersterscheinung: 02.05.2017
Preis: 9,99€
Kaufen: Piper

Meine Wertung: ღღღღ


Inhalt:

Fünf außergewöhnliche Figuren, ein rosa Haus am Meer – und eine Liebeserklärung an die Freundschaft
Rosa, eine resolute Dame und stolze Porzellanladenbesitzerin, staunt nicht schlecht, als ein Auto durch das Schaufenster ihres Ladens brettert. Fahrerin ist die junge arbeitslose Schauspielerin Paulina. Im Krankenhaus freunden sich die beiden an. Dann erbt Rosa ein Haus auf der italienischen Insel Procida und beschließt, mit Paulina dorthin zu reisen. Doch mit der Ruhe ist es bald vorbei: Paulinas Verehrer Fabio taucht auf. Als dann auch noch Rosas Tochter Charlotte und ein Liebhaber aus Rosas wilder Jugend vor der Tür stehen, wird es turbulent im rosa Haus am Meer. Und was niemand ahnt: Rosa hat ein Geheimnis ... 

Meine Meinung:

Sucht ihr noch eine wunderbare lockerleichte Lektüre für die warmen Sommertage oder sogar euren Sommerurlaub?  Dann könnt ihr mit "Das rosa Haus am Meer" von Susanne Fülscher nichts falsch machen ;-) 

Der Schreibstil ist leicht, angenehm und flüssig - da fliegen die Seiten nur so dahin. Die Insel Procida wird einfach fabelhaft beschrieben, sodass man direkt ein wenig Fernweh bekommt. Auf Procida wäre ich beim Lesen sehr gern gewesen!

Die Charaktere sind sympathisch, wenn auch ein wenig speziell, denn jeder hat, wie im wahren Leben, so seine Eigenarten. Sehr realistisch, wer ist denn schon perfekt?!  Rosa ist mir ans Herz gewachsen - eine sympathische ältere Dame mit einigen Geheimnissen. Ihre Tochter Charlotte und auch Fabio, der Hypochonder, sind großartig beschrieben und wirklich toll. Einzig mit Paulina hatte ich bis zum Schluss meine Problemchen - wir sind wohl einfach nicht auf einer Wellenlänge^^.

Die Handlung ist interessant und wird zum Ende hin noch ein wenig turbulent. Das Ende hätte für mich noch ein wenig länger sein dürfen, ist aber in sich rund und stimmig. 

Fazit:

Wer auf der Suche nach einer lockerleichten und amüsanten Lektüre ist, der sollte "Das rosa Haus am Meer" von Susanne Fülscher lesen. Das Buch ist ein toller Urlaubsbegleiter und sorgt für unterhaltsame Lesestunden :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...