Mittwoch, 10. Januar 2018

[Rezension] "Feuerschwingen: Angels of Dawn" von Jeanine Krock

Quelle
Titel: Feuerschwingen: Angels of Dawn
AutorIn: Jeanine Krock
Format: Ebook

Seiten: 529
Preis: 3,99€
Mehr Infos: Amazon

Meine Wertung: ღღ





Inhalt:

Als die Innenarchitektin Mila ins idyllische Ivycombe an der englischen Küste reist, ist sie auf alles vorbereitet – nur nicht auf den ebenso attraktiven wie unverschämten Lucian, den sie dabei erwischt, wie er das Anwesen ihres Auftraggebers auskundschaftet.

Der mächtige Höllenfürst Lucian ist nicht nur ein geschickter Verführer – er ist auch ein gefallener Engel, der auf die Erde gekommen ist, um den Spuren ungewöhnlicher Dämonenaktivitäten zu folgen. Und er braucht Mila, denn sie verbirgt ein gefährliches Geheimnis ...


Dieser Roman ist zuerst unter dem Namen »Feuerschschwingen: Ein Engel-Roman« im Heyne Verlag erschienen. Alle Bände lassen sich unabhängig voneinander lesen.
Quelle



Meine Meinung:

Dieses Cover hat mich magisch angezogen. Im Vordergrund ist der unglaublich attraktive Lucian zu sehen, der mit seinem intensiven Blick den Leser in den Bann zu ziehen vermag. Der Hintergrund passt wunderbar zu den Umgebungsbeschreibungen von Ivycombe. Und natürlich darf auch eine Engelsfeder nicht fehlen :-)

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Ich liebe die Beschreibungen des Ortes Ivycombe und würde gern selbst dort an der Küste entlangspazieren. Die geschaffene Atmosphäre ist ebenfalls passend und sehr gelungen.

Die Charaktere Mila und Lucian finde ich unglaublich interessant, da sie beide ihre Geheimnisse zu verbergen haben und dennoch sympathisch sind - Sie sind mir direkt ans Herz gewachsen! Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, mir jedoch nicht alle wirklich sympathisch. So mochte ich die Freundin/Chefin von Mila z.B.  nicht so sehr und auch ihr bester Freund konnte mich nicht begeistern. 

Die Handlung ist interessant und spannend und hat einige Überraschungen zu bieten. Es geht nicht nur um Engel, sondern ebenfalls um die Liebe, die auf wunderbare Weise in die Handlung mit eingebunden wurde.
Was mich jedoch ein klein wenig irritiert hat, waren die Beschreibungen der Engel. Mir fehlte leider ein wenig der Überblick, was nun zum Beispiel mit dunklen Engeln, gerechten Engeln und Höllenfürst gemeint ist. Da hätte ich mir einfach mehr Erklärungen gewünscht (vielleicht im Anhang?). 
Dies tut dem Lesefluss jedoch keinen Abbruch. 

Fazit:

"Feuerschwingen: Angels of Dawn" ist eine schöne Engelsgeschichte, die mir wundervolle Lesestunden bereitet hat. Lesenswert! 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...