Donnerstag, 24. September 2015

[Rezension] Blaues Blut – Felicitas Gruber


  Titel: Blaues Blut
  Autor: Felicitas Gruber
  Verlag: Diana Verlag
  Format: Taschenbuch: 304 Seiten
  Preis: Kindle 8,99€, Taschenbuch 9,99€
  ISBN: 978-3453358508
  Kaufen: Blaues Blut
  Meine Wertung: ★★★★★

 

 

 

 

 Quelle: Amazon

Inhalt: 

Zefix, die Leichen waren früher auch besser!
Hochsommer in München. Die Stadt glüht. Ebenso wie die neu erwachte Liebe zwischen der Rechtsmedizinerin Dr. Sofie Rosenhuth und Hauptkommissar Joe Lederer. Doch die Leiche einer alleinstehenden Adligen, verblutet in der eigenen Badewanne, verhindert, dass die beiden von einer zweiten Hochzeit träumen können. Zumal Sofies Verehrer, Charly Loessl, mit besagter Dame verheiratet war und nun ihre Hilfe braucht. Aber hat der smarte Polizeireporter noch mehr zu verbergen als seinen Adelstitel?
Ein neuer Fall für die narrisch erfolgreiche Rechtsmedizinerin Dr. Sofie Rosenhuth


Meine Meinung:

Dies ist bereits der dritte Band der Reihe und mein erstes Buch, welches ich von Felicitas Gruber (Brigitte Riebe und Gesine Hirsch) lese. Ich muss sagen, ich bin begeistert. Obwohl es bereits der dritte Teil der Reihe ist, konnte ich sehr gut in das Buch einsteigen und abtauchen. Die Bücher sind also auch sehr gut geeignet, um sie unabhängig voneinander zu lesen.
Der Schreibstil ist sehr angenehm flüssig, sodass die Seiten dahinfliegen. In Dialogen wurde schon einiges an Dialekt gesprochen. Dies war am Anfang nicht ganz so leicht für mich, aber je länger und mehr ich davon gelesen habe, umso einfacher wurde es, dies zu verstehen. Der Humor, der mitschwingt, sorgt für sehr viel Unterhaltung!
Die Handlung bleibt durchgehend interessant und spannend. Ich konnte sehr lange miträtseln und bin erst recht spät darauf aufmerksam geworden, wer der Täter sein könnte. Super gut gelungen und mit einigen überraschenden Wendungen, mit denen ich nie und nimmer gerechnet hätte!
Die Charaktere finde ich sehr gut gelungen! Sie sind realistisch und toll gestaltet. Sofie finde ich einfach klasse, weil sie einfach ihre Fehler und Macken hat! Ihr ständiger Kampf mit der Figur – den sie Dank Tante Vroni manchmal eben auch verliert, ihre chaotische und manchmal auch ungeschickte Art und ihre tollen beruflichen Qualitäten, machen sie mir von Beginn an sehr sympathisch. Trotz ihrem ständigen Kampf mit ihrem Gewicht, mangelt es ihr nicht an Verehrern, zum Ärger von Elke Falk.
Auch Joe, Charly und all die anderen Nebencharaktere sind mir sehr sympathisch und es macht riesig viel Spaß sie auf diesem Weg zu begleiten.
Ich werde definitiv die ersten beiden Bücher der Reihe lesen und freu mich schon riesig Sofie und all die anderen noch besser kennen zu lernen.

Fazit:

Toller, humorvoller Schreibstil, wunderbare Charaktere, spannende Handlung – einfach ein wunderbarer Krimi! Dieses Buch muss man einfach lesen!

Viel Spaß beim Lesen :-)

 wünscht euch Eure Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...