Montag, 27. Februar 2017

[Rezension] "Der Kuss der Lüge: Die Chroniken der Verbliebenen. Band 1" von Mary E. Pearson - Ein sehr interessanter Auftakt zu einer neuen Fantasy-Reihe!

Quelle
Titel: Der Kuss der Lüge: Die Chroniken der Verbliebenen. Band 1
AutorIn: Mary E. Pearson
Verlag: one
Format: Hardcover
Seiten: 559
ISBN: 978-3-8466-0036-8
Preis: 18 €
Erschienen: 16.02.2017

Meine Wertung: ღღღღ


Inhalt:

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...
Quelle


Meine Wertung:


Ich hatte vor dem Lesen gar keine Erwartungen an das Buch und wurde positiv überrascht! 

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Dieser kreiert eine interessante eigene Welt, die ich am liebsten noch näher kennengelernt hätte. 
Es gibt drei Charaktere, die im Mittelpunkt stehen: Lia, Kaden und Rafe. Zwischen diesen drei Protagonisten wechselt die Perspektive, was mir sehr gut gefällt. Hinzu kommen Szenen, die aus der Sicht vom Prinzen und aus der Sicht vom Attentäter erzählt werden. Dies sorgte bei mir sehr lange für Verwirrung, denn ich konnte eine Weile nicht einschätzen ob nun Kaden der Prinz und Rafe der Attentäter ist oder umgekehrt. Lasst euch überraschen ;-)

Lia ist mir sympathisch, auch wenn sie das eine oder andere Mal ein klein wenig naiv handelt. Dennoch mag ich ihren Mut, ihr Selbstbewusstsein, ihre rebellische Ader, ihre Offenheit und dass sie sich durchsetzen kann. Sie ist keine perfekte Protagonistin, aber genau das macht sie für mich perfekt, denn sie kann sich im Laufe der Geschichte entwickeln und an ihren "Fehlern" wachsen.

Die Handlung finde ich sehr interessant, sowie die Beziehungen zwischen Lia und den beiden Männern, doch mir fehlt ein wenig die Action. Man darf aber auch nicht vergessen, dass dies der Auftakt der Geschichte ist! Ich freue mich auf die Fortsetzung und bin sehr gespannt wie es weitergehen wird!

Fazit:

Eine lesenswerter Auftakt zu einer neuen Fantasy-Reihe!






 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...