Freitag, 25. März 2016

[Rezension] Rette mich vor dir - Tahere Mafi - 2. Teil der Dystopie rund um Juliette

Titel: Rette mich vor dir
Autor: Tahereh Mafi
Verlag:Goldmann Verlag
Seiten: 432
Preis: Taschenbuch 9,99€
ISBN: 978-3-442-48171-2
Kaufen: Randomhouse
Meine Wertung: ★★★★

Inhalt:

Wenn die Liebe Fluch und Erlösung zugleich ist ...
Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als ausgestoßene. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...
(Quelle: Randomhouse)



Meine Meinung:

Das Cover ist wunderschön und ein ausschlaggebender Grund, warum ich diese Reihe unbedingt lesen wollte! Die düstere, graue Stadt im Hintergrund und dieses schöne rote Kleid - ein Gegensatz und traumhaft schön!
 
"Ich fürchte mich nicht" ist der erste Band dieser Reihe und hat mich restlos überzeugt. Ich war begeistert vom Schreibstil, der erschaffenen Welt und den Charakteren, dementsprechend waren meine Erwartungen an den zweiten Band sehr hoch. Leider konnte das Buch "Rette mich vor dir" meine hohen Erwartungen nicht erfüllen.

Es liegt definitiv nicht am Schreibstil, denn den fand ich auch hier wieder wirklich gelungen und ja ein wenig poetisch, zart und nachdenklich.

Juliette war mir ein wenig zu anstrengend. Sie machte so eine tolle Entwicklung in Band 1 durch und stagnierte hier komplett. Sie war durchgehend voller Selbstzweifel und hin-und hergerissen, vorallem zwischen Warner und Adam, was mich ein wenig genervt hat.

Zusätzlich gab es einige langatmige Stellen und die Spannung war nicht immer gegeben. Das ändert sich zum Ende des Buches hin und lässt mich auf einen genialen letzten Teil hoffen.

Fazit:

Toller Schreibstil, teils anstrengende Charaktere, manchmal langatmige Handlung, das Ende lässt aber auf einen tollen dritten Band hoffen! 


Viel Spaß beim Lesen

Eure Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...