Montag, 8. Januar 2018

[Blogtour] "Schwerttanz-Saga" von Kay Noa - Tag 2: Protagonisten Interview

Hallo und Herzlich Willkommen Ihr Lieben 
bei der Blogtour zu:

"Schwerttanz-Saga" von Kay Noa.



Gestern hat Euch Line von Lines Bücherwelt bereits das Buch "Herausgelesen: Ein Typ wie aus dem Buch" von Kay Noa näher vorgestellt. Bei mir erfahrt Ihr mehr über die Protagonisten aus Band 1: Jo und Saro, denn ich durfte sie mit Fragen löchern :-).
Morgen geht die Tour bei Astrid von Letannas Bücherblog weiter.



******************

Das Protagonisten Interview

Hallo liebe Jo und hallo lieber Saro. Vielen Dank, dass Ihr Euch für meine Fragen Zeit nehmt.
Jo: Das gehört sich doch so.
Saro: Es ist mir eine Ehre, wenn eine so belesene Dame Interesse an meiner Geschichte findet. 

Es wäre großartig, wenn ihr Euch beide als erstes kurz vorstellen könntet, sodass die Leser einen ersten Eindruck von Euch bekommen :-)
Jo: Mei, was soll ich sagen? Mein Name ist Josefa Brandl und ich komme aus einem Kaff, das keine Sau kennt, irgendwo im Nirgendwo des Bayrischen Walds. Sonst aber bin ich eigentlich stinklangweilig und in jeder Hinsicht durchschnittlich. Darum lese ich ja auch so gerne. Bücher sind Orte, wo ich sein kann, wer ich will. Und das bin selten ich. (lacht verlegen)
Saro: Mein Name ist Saro di Tarsanoi. Ich bin Gaukler aus dem Clan der di Tarsanoi, den mein älterer Bruder, der Große Tarsano leitet. Trotz seines … unbeherrschten Charakters ist er ein begnadeter Schauspieler, der unseren Trupp noch an die mächtigsten Höfe des Reichs bringen wird. Neben der Schauspielerei verstehe ich mich nur noch auf das Jonglieren und Messerwerfen. Ich bin also eigentlich ziemlich langweilig.
Was du über Bücher erzählst Jo, verstehe ich nur allzu gut. Und Saro, wir wissen wohl alle, dass du alles andere als langweilig bist ;-). Genauso wie dein Job, Jo. Was war der Grund, dass du Polizistin geworden bist und beruflich nichts mit Büchern zu tun hast?
Jo: Weil mein Vater sich so gewünscht hat, dass ich diesen Beruf ergreife, und weil ich Angst hatte, dass ich dann, wenn ich Geld mit Büchern verdienen muss, dann die Freude daran verlieren könnte. Dass es dann ein bisschen wie mit Liebe und Prostitution wäre.

Die Sorge kann ich völlig nachvollziehen. Dann ist es doch schöner, das Lesen als Hobby beziehungsweise Leidenschaft in seiner Freizeit beizubehalten. Mal so von Booknerd zu Booknerd: Was ist dein Lieblingsbuch und welchen Protagonisten hättest du gern herausgelesen?

Jo: Saro aus der Schwerttanz-Saga natürlich. (Dabei greift sie nach Saros Hand. Dann lehnt sie sich über den Tisch nach vorn und raunt: Aber als Kind hätte ich gern Pippi Langstrumpf bei mir gehabt, später dann Old Shatterhand und noch später … (Sie bemerkt Saros Blick und bricht ab).

Dann noch später...? Da hake ich wohl mal nach, wenn wir nur unter uns Frauen sind ;-)
Was ist der erste Gedanke gewesen, als du die Geschichte des "Fremden" gehört hast?
Jo: Der Mistkerl will mich verarschen. Ich bin es ja gewohnt, dass ich für meinen Lesefimmel für verrückt gehalten werde, aber so dreist war noch keiner. Wenn er nicht im Krankenhaus gelegen wäre, hätte ich ihn wegen Beamtenbeleidigung verhaftet.

Und nachdem du Saro nun besser kennengelernt hast, beschreibe ihn bitte mit 3 Worten. 
Jo: Mutig, ehrbar, umwerfend

Vielen Dank für deine Offenheit und Ehrlichkeit! 
Von dir lieber Saro würde ich gern wissen, wie war es für dich war in einer völlig anderen und fremden Welt zu erwachen?
Saro: Verwirrend. Erst einmal dachte ich, ich sei in dem seltsamsten Heilerhaus aufgewacht, das ich je gesehen habe. Oder dass ich träume. Wir wissen in meiner Heimat etwas mehr über die verschiedenen Welten und auch, dass man manchmal wechseln kann. Darum war es weniger verwirrend, dass ich geweltenwechselt habe, als vielmehr wie überaus seltsam diese Welt ist und wie verrückt ihre Bewohner. (lacht)

Ich stelle es mir unglaublich beängstigend vor, in einer völlig anderen und fremden Welt aufzuwachen und mag es mir gar nicht näher vorstellen. Wie ist es in deiner Welt? Magst Du uns ein wenig von Deiner Heimat erzählen? 
(Jo stöhnt und murmelt: „das wird jetzt länger…“)
Saro: Rannahai wie unser schönes Kernland einst bei den Elfen hieß, verdanken wir in seiner vielfältigen Form wie auch die meisten seiner Bewohner, Rhukka, einer Riesin, die alle Lebewesen geschaffen und belebt hat. Im Norden an der Eissee ist es so kalt, wie es im Süden am Grünwasser heiß ist. Ein entschlossener Sumaner Postreiter kann Kernland von Ost nach West bei günstigem Wetter, guten Straßen, nachlässigen Räubern und etwas Glück in gut 40 bis 60 Tagen und von Nord nach Süd in etwa 135 Tagen durchqueren. Nicht zuletzt dieser enormen Größe wegen haben die Elfen wohl einst die berühmten Kurzen Wege geschaffen, spezielle Pfade, auf denen durch Magie Weg und Zeit nicht länger miteinander verwoben sind und man deshalb bei einer Reise auf ihnen Raum verlieren und Zeit gewinnen kann. Sich zu verirren ist jedoch deutlich gefährlicher, denn man kann nicht nur das Wo verlieren, sondern auch das Wann.
So bin ich letztlich auch bei euch in dieser Welt gelandet.
Das Reich, das die Menschen vor vielen hundert Jahren von den Elfen gewonnen haben, ist heute völlig zerstritten und von Kriegen zerrissen. Die Barden singen von den Ungezählten Königreichen, aber das stimmt nicht. Der Titel König wird im Reich nicht geführt, da er den alten Elfenkönigen zustand. Wir haben neben dem Kaiser, den theoretisch das Haus Doreant stellen soll, nur noch Herzöge und jede Menge Grafen. Das hindert sie aber nicht, sich ständig untereinander zu bekriegen. Wir waren daher lange Zeit im Schönen Land unterwegs, um dort aufzutreten, das sich gegenüber dem Reich neutral verhält. Auch in den Bazardistädten entlang der großen Wüste waren wir unterwegs und irgendwo dort, unweit der alten Elfenstadt Lykamenor hatte mein Bruder eine seltsame Begegnung, die ihn … noch schwieriger machte. Auf dem Weg zurück ins Reich kam es dann auch zu dem Zwischenfall, der mich zu Euch gebracht hat. 
 
Vielen Dank für die ausführliche Antwort! (Da kann ich mir ein Augenzwinkern in Jos Richtung nicht verkneifen :-))
Ich habe das Gerücht gehört, dass Du nichts mehr mit Magie zu tun haben willst. Woran liegt dies? Und was sind die Dunklen?
Saro: Das ist kein Gerücht. Ich denke, dass Magie unserer Welt viel Leid gebracht hat, weil sie die Wirklichkeit verändert. Eure Welt zeigt, dass man sehr wohl auch heilen, reisen, fernsprechen oder Licht machen kann, ohne Magie zu bemühen. Auch wenn ich sehe, dass dieser Weg andere Gefahren birgt. So geht ihr viel respektloser mit den Gaben der Schaffenden um. Vielleicht weil die Schöpfung kaum mehr Geheimnisse für euch birgt und alles was kein Wunder ist … an Glanz verliert?

Und auch dich möchte ich bitten Jo mit 3 Worten zu beschreiben.
 Saro: Ich brauche nur eins: Wunderbar.

Hach, was für eine wunderschöne Antwort!
Vielen Dank, dass Ihr Euch Zeit für meine Fragen genommen habt. Werden wir wieder von Euch hören?
Ja, denn wir wollen selbst wissen, wie es mit Kernland, uns und unseren Familien und Freunden weitergeht. 
******************

Gewinne:


1.-2. Preis:
Je ein E-Book Paket von "Herausgelesen: Ein Typ wie aus dem Buch" & "Hereingelesen: Suche zwischen den Zeilen (Schwerttanz-Saga)" + Goodieset

2.-4. Preis:
Je 1 E-Book nach Wahl von "Herausgelesen: Ein Typ wie aus dem Buch" oder "Hereingelesen: Suche zwischen den Zeilen" + Goodieset

5.-6.Preis:
Je 1 passendes Goodieset zu der Reihe


****************** 

Wie ihr in den Lostopf hüpft:

Es gibt eine Aufgabe und zwar beantwortet mir doch bitte folgende Frage: 
Was würdet Ihr von Jo und Saro noch wissen wollen?


Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an mich oder Susanne von (Bücher aus dem Feenbrunnen) senden.
Mail: Firebird800@web.de
mit dem
Betreff: Blogtour “Die Schwerttanz- Saga”

Teilnahmeregeln
*Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
* Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
* Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
* Keine Haftung für den Postversand
* Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
* Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
* Das Gewinnspiel läuft vom 07. Januar 2018 - 14. Januar 2018 um 23:59 Uhr
* Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 8 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
* Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 15. Januar 2018 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages

Vielen Dank, dass Ihr reingeschaut habt :-) Ich hoffe es hat Euch gefallen! Falls Ihr Interesse an weiteren Infos habt: Diese findet Ihr auf Facebook.

Kommentare:

  1. Huhu,
    Danke, dass ich die beiden etwas näher kennen lernen durfte.
    Wenn man sich eine Frau/einen Mann aus einem Buch herauslesen könnte, so richtig eine Person für sich. Welchen Charakter aus welchem Buch würdet ihr wählen?

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  2. Moin Moin :)

    Sehr interessantes Interview *ggg*
    Wenn ihr Euch aussuchen könntet : Wo würdet ihr gerne leben, in wessen Heimat?

    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. In welche Person oder wesen würdet ihr gerne mal schlüpfen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    vielen dank für das schöne Interview und an Saro, den ausführlichen Einblick in seine Welt. Es klingt ja sehr danach, dass Jo und Saro ein Herz und eine Seele sind, bzw sich viel bedeuten. Mich würde interessieren, was ihr bei eurer ersten Begegnung über den jeweils anderen gedacht habt.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Wenn sie ein Fabelwesen an ihrer Seite haben könnten welches würden sie beide jeweils für sich wählen und wie würden sie heißen?? :_)
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Ein wirklich schönes Interview! Nun zu meiner Frage: Wenn ihr in eurem Leben etwas ändern könntet, egal was, was währe das?

    Liebe Grüße

    Brienne Brahm

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal für das geführte Interview.

    Meine Frage an Saro wäre, ob er nicht etwas Heimweh nach seinem Land und seinen Leuten hat? Denn für ihn muss es ja ein Kulturschock sein.

    Meine Frage an Jo: Da Dir Deine Heimat, der Bayische Wald sogar nicht gefällt....welches Land/Ort würde denn Dir gefallen ?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  8. Hallo��
    Danke für das Interview.
    Es sind viele Fragen gestellt worden und ich würde ebenfalls gerne wissen was sie beide bei ihrer ersten Begegnung voneinander gedacht haben?
    Lieber Gruß Heidi

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...