Freitag, 30. Dezember 2016

[Rezension] "Heaven 1: Dem Himmel so nah" von Sarah Stankewitz - Ein interessanter Auftakt!

Quelle
Titel: Heaven 1: Dem Himmel so nah
AutorIn: Sarah Stankewitz
Verlag: Impress
Format: Softcover - 202 Seiten
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-551-30071-3
Alter: ab 14 Jahren
Kaufen: Carlsen

Meine Wertung: ⛄⛄⛄



Inhalt:

** Der Auftakt einer Trilogie, die den Himmel berührt**
Angeblich kann jeder Ort ein Paradies sein, wenn man sein Herz öffnet. Doch wenn man vor kurzem seine Eltern verloren hat, wird das Leben notgedrungen zur Hölle. Die 18-jährige Hailey weiß das nur allzu gut, denn seit dem verheerenden Familienunglück scheint alle Last der Welt auf ihren Schultern zu liegen. Zumindest bis Jaden, der viel zu attraktive Neue, an ihrer Schule auftaucht und es eindeutig auf sie abgesehen hat. Und das nicht im Guten. Jaden ist anders. Er hat Geheimnisse. Und obwohl es völlig unmöglich erscheint, macht er alles in Haileys Leben noch viel schlimmer. Zumindest am Anfang…

Meine Meinung:

Der Prolog allein ist unglaublich berührend und emotional. Ich war sofort in Haileys Welt abgetaucht und konnte mich unglaublich gut in sie hineinversetzen. 

Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und lockerleicht. Einige Stellen haben mich zum Lachen gebracht, andere hingegen wieder traurig und nachdenklich gestimmt. Einzig und allein einige Zeitsprünge waren irritierend und haben den roten Faden ein wenig schwinden lassen.

Hailey ist eine Protagonistin, die man ins Herz schließen muss. Ich mag sie unglaublich gern und kann mich sehr gut in sie hineinversetzen. Manchmal wollte ich sie ein wenig schütteln, weil sie an der ein oder anderen Stelle ein wenig naiv und gutgläubig durchs Leben geht...aber das macht sie menschlich und realistisch. Sie hat so viel erlebt, eine wahre Tragödie...da kann man ihr manche Verhaltensweisen auch einfach nicht verdenken. Jaden ist sehr schwer einzuschätzen, attraktiv, sehr mysteriös und einfach undurchschaubar. 

Die Handlung entwickelt sich in eine ganz andere Richtung, als ich zunächst angenommen habe. Zum Ende hin wird das Tempo noch einmal angezogen und es wird richtig spannend. Der Cliffhänger zum Schluss lässt viele Fragen offen und macht neugierig auf den nächsten Teil. 

Fazit:

Ein toller Auftakt der "Heaven"-Reihe, der mir gut gefallen hat und deren weitere Bände Potential aufweisen! 




1 Kommentar:

  1. Liebe Katharina,

    ich lese Liebesgeschichten sehr selten, aber diese Trilogie hört sich vielversprechend an :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...