Donnerstag, 29. Juni 2017

[Rezension] "Dicionum 1: Du darfst dich nicht verlieben" von Vivien Summer - Viel Potential, welches leider nicht ausgeschöpft wurde.

Quelle
Titel: Dicionum 1: Du darfst dich nicht verlieben
AutorIn: Vivien Summer
Verlag: Impress
Format: Ebook
Seiten: 383
ISBN: 978-3-646-60359-0
Ersterscheinung: 04.05.2017
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Preis: 3,99€
Kaufen: Carlsen

Meine Wertung: ღღღ

Inhalt:

**Wenn das gesamte Schicksal der Menschheit auf deinen Schultern lastet**
»Die Macht sei der Gedanke, erfüllt von Magie. Die Macht sei die Acht, erfüllt von Ewigkeit.« Das sind die Worte, die Katie nicht mehr in ihr altes Leben zurücklassen und sie jeden Tag daran erinnern, dass sie anders ist. Zusammen mit elf anderen Jugendlichen soll sie die Menschheit von Armut, Hunger und Krieg befreien, allerdings hat sie Zweifel. Die Prophezeiung, die ganz allein ihr zugeordnet ist, stimmt nicht mit der Realität überein. Was soll sie tun? Wem kann sie vertrauen? Wirklich willkommen scheint sie im Dicio-Kreis nämlich nicht zu sein, erst recht nicht von Will Fairchild, der ihr sein Missfallen bei jeder Gelegenheit unter die Nase reibt. Doch für Katie ist klar, dass nur Will derjenige ist, der ihr helfen kann.
Quelle


Meine Meinung:


Cover, Klappentext und die Idee der Geschichte haben mich absolut begeistert und ich hatte recht hohe Erwartungen an den Auftakt der Dicionum-Reihe. Leider hatte ich jedoch meine Schwierigkeiten beim Lesen.

Der Schreibstil ist flüssig und locker und bietet dem Leser einen guten Lesefluss. Dennoch hatte ich meine Probleme in die Geschichte zu finden. Ich konnte mich nicht auf auf die Geschichte und die Atmosphäre einlassen. Es gibt unglaublich viele Andeutungen und kaum Auflösungen der Rätsel. Die Geheimniskrämerei fand ich mit der Zeit sehr anstrengend, da ich dadurch das Gefühl hatte, die Story stagniert. Es ging nicht so recht voran.
Ab etwa 50 % des Buches konnte ich mich dann fallen lassen und richtig mitfiebern - ich war wirklich gefesselt! Endlich erfährt der Leser mehr über den Bund und die Gaben, jedenfalls kleine Happen. Doch leider stagnierte die Geschichte nach kurzer Zeit wieder. 

Die Charaktere Kate und Will sind interessant und sehr anstrengend!! Kate schwärmt für Will und Will ist ein unglaublicher Mistkerl. Und dies geht von Beginn bis zum Ende! Er mag seine Gründe dafür haben, aber die erfährt der Leser nicht wirklich. Jaaaaa ich weiß...die Reihe besteht aus mehreren Teilen und doch hätte ich mir gewünscht, mehr über die Vorgeschichte von Kate und Will zu erfahren. 

Ich bin ein wenig frustriert, weil die Geschichte so unglaubliches Potential hat! So eine geniale Idee, die mich leider nicht in der Umsetzung überzeugen konnte! 

Fazit:

Ich bin so hin und hergerissen. Die Idee und das Cover sind wirklich toll. Leider hat mich die Geschichte trotzdem nicht begeistern können. Aber bitte, bildet Euch Eure eigene Meinung, denn Geschmäcker sind bekanntlich ja verschieden! :-)

1 Kommentar:

  1. Hallo Katharina,
    bei dieser Reihe zögere ich noch. Einerseits klingt sie total interessant. Allerdings habe ich mit der Elite gerade arge Probleme und wollte daher erstmal eine Reihe der Autorin zuende lesen und danach entscheiden, ob ich mich an diese auch noch wage.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...