Samstag, 20. Juni 2015

[book] Heißkalter Marmor von Kim Henry




Titel: Heißkalter Marmor
Autor: Kim Henry
Verlag: Sieben Verlag
Format: Taschenbuch 360 Seiten
ISBN: 978-3864434945
Preis: 14,90 EUR

Meine Wertung: ★★★★★✚






Inhalt 

Nicht alles ist Gold, was glänzt. Schon gar nicht in Ashgabat, der Hauptstadt Turkmenistans. Das lernt die französische Hebamme Vianne Lambert sehr bald, als sie für eine internationale Hilfsorganisation ins Land kommt. Als sie Zeugin eines Verbrechens wird, stürzt sie das in einen Strudel aus Gewalt und politischer Intrige, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint.
Einziger Hoffnungsschimmer ist der Journalist Aleksey Petrokow. Ein Mann wie ein Molotow-Cocktail – brandgefährlich und hochexplosiv. Gegen die Leidenschaft, die er in ihr entfacht, hat die Vernunft keine Chance. Getrieben von Rachegelüsten riskiert Aleksey im Kampf gegen das marode System alles. Aber dann gerät Vianne, die süße Französin mit dem Herzen aus Gold und einem Mundwerk, für das sie einen Waffenschein bräuchte, in Gefahr.
Nie zuvor ist ihm eine Frau dermaßen unter die Haut gegangen. Nie zuvor hat er einem anderen Menschen so bedingungslos vertraut. Doch nun steht er vor einer Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.

Quelle: Sieben Verlag


Bewertung

Dieses Buch habe ich auch in meinem Urlaub gelesen und habe mir viel Zeit gelassen um diese Rezi zu schreiben. Nicht, weil es so schlecht war, nein, im Gegenteil, es hat mich berührt, es hat mich animiert nachzudenken und das schaffen nicht viele Bücher bei mir. Es ist eine fiktive Story, jedoch beruhen die Details auf Tatsachen, die intensiv von dem Autoren-Duo Corinna Vexborg und Nicole Wellemin (Kim Henry) recherchiert wurden.

Das Buch liest sich flüssig, ist fesselnd und schockierend, was für Zustände in manche Länder herrschen. Im Urlaub habe ich oft mit meinem Freund über dieses Buch gesprochen, auch so was kommt selten vor, weil mich die Geschichte wirklich bewegt hat, und wir beide sind uns einig darüber, dass wir dankbar dafür sein können, in keinem solchen Land geboren zu sein. Man muss aufpassen mit wem man spricht, man muss vorsichtig sein, wem man vertraut, man darf nicht zu viel graben und man darf auf keinen Fall schlechtes über sein Land schreiben, denn das kann schon Gefängnis oder gar den Tod bedeuten. Möchte man wirklich so leben? Hat man die Wahl, kommt von mir ein klares Nein. Doch nicht alle Menschen können das so einfach entscheiden.

Wir lernen Aleksey Petrokow kennen, der trotz der miserablen Umstände sein Land abgöttisch liebt und möchte was bewegen, damit sich die Umstände bessern. Doch das wird von der Regierung nicht gern gesehen. Die Regierung will nicht, dass über Missstände berichtet wird, das könnte das Land in einem schlechten Licht da stehen lassen. Um das zu vertuschen geht die Regierung von Turkmenistan bis zum äußeren und wenn es den Tod bedeutet. Aleks weiß ganz genau was ihn erwartet, wenn er bei seinen Recherchen erwischt wird, denn ein paar Jahre durfte er schon im Gefängnis sitzen und dorthin will er auf keinen Fall mehr.

Vianne, eine junge Frau, die Menschen helfen will, daher reist sie mit „Ärzte ohne Grenzen“ nach Ashgabat, Hauptstadt von Turkmenistan, um Gutes zu tun. Als plötzlich ein Mann vor ihren Augen angeschossen wird, verändert sich ihr Leben. Sie will Menschen helfen. Als sie gesehen hatte, dass ein Mann angeschossen auf der Straße liegt, musste sie einfach hin und helfen. Nur allein durch ihre Hilfe, schwebt sie nun in Lebensgefahr. Doch wie sehr ihr Leben in Gefahr ist, zeigt sich erst nach und nach…

Ich weiß gar nicht, wie ich die ganze Story, das ganze Buch beschreiben soll. Schöner flüssiger Schreibstil, spannend und fesselnd geschrieben, heiße Erotik, Liebe und Leidenschaft, Vertrauen und Verrat. Alles kommt in diesem Buch zusammen und wurde in einer wahnsinnig spannenden Story zusammen gefasst. Es animiert zum Nachdenken und man denkt sogar über sein eigenes Leben nach und ich muss sagen: ich habe ein verdammt tolles Leben. Kleinigkeiten können einem das ab und an mal wieder vor Augen führen und das ist auch gut so.

Ich liebe die Bücher von Kim Henry, aber dieses Buch toppt alles. Ich kenne nicht alle Bücher von Corinna und Nicole, aber dieses Buch steht zur Zeit auf Platz 1 bei mir und ich denke, es wird auch schwer, es da wieder weg zu schubsen.

Fazit

Das Buch bekommt von mir 5 Sterne und ein dickes ✚. Es ist die beste Bewertung die ich in meinem System geben kann. Alles an diesem Buch konnte mich überzeugen und ich kann es auch wirklich nur ans Herz legen. Nehmt euch die Zeit und lest dieses Buch, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es euch nicht einfangen kann.

Liebe Grüße Danni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...