Sonntag, 14. Juni 2015

[book] Obsidian – Band 1: Obsidian – Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout




Titel: Obsidian - Band 1: Obsidian - Schattendunkel
Buchreihe: Obsidian
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen Verlag
Format: Hardcover 400 Seiten
ISBN: 978-3551583314
Preis: 18,99 EUR

Meine Wertung: ★★★★★





Inhalt 

Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um „neue Freunde“ zu finden. Und lernt so den atemberaubend gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…

Quelle: Carlsen Verlag

Bewertung

Über diese Buchreihe hatte ich schon so viel Gutes gelesen, aber irgendwie habe ich mir nie die Zeit genommen, den ersten Teil auch mal zu lesen, dabei war dieser schon ewig auf meinem Reader. Im Urlaub habe ich mir endlich mal die Zeit genommen, denn ich wollte wissen, warum so ein Hype um dieses Buch gemacht wird. Ob mich dieser Hype auch infizieren konnte? Naja, ja konnte er :)

Katy zieht mit ihrer Mutter nach West Virginia um einen Neuanfang zu starten, denn der Krebstod ihres Vaters macht ihr wahnsinnig zu schaffen, doch hauptsächlich brauchte ihre Mum einen Neuanfang, denn bisher ist sie nicht über den Verlust hinweg gekommen. Katy ist eine Buchbloggerin, damit hatte sie mein Herz schon erobert :), doch in ihrem neuen Heim gibt es noch kein Internet. Damit die Langweile nicht überhand nimmt, will sie in den nächsten Supermarkt um den Kühlschrank zu füllen und in den Baumarkt um den Garten auf Vordermann zu bringen. Dieses Hobby hatte sie mit ihrem Vater geteilt.

Katy wird von ihrer Mutter gedrängt, doch mal bei ihren Nachbarn anzuklingeln, da sie in ihrem Alter seien. Katy hat keinen Bock, doch damit ihre Mum Ruhe gibt, geht sie also rüber und will sich den Weg zum Supermarkt erklären lassen. Die Tür wird einem jungen Mann namens Daemon geöffnet. Katy bleibt der Mund offen, so einen super aussehenden Typen hat sie ja noch nie gesehen. Doch sie wird schnell auf den Boden der Tatsachen geholt, als er sie mehr oder weniger unfreundlich abspeist. Katy ist total bedient, und wünscht sich, nie geklingelt zu haben. Dann lernt sie Daemons Zwillingsschwester kennen und die Beiden werden dicke Freundinnen, doch Daemon versucht alles, um die Freundschaft wieder auseinander zu bringen, denn Katy ist eine Gefahr für Daemon und seine Schwester. Katy ist sauer auf Daemon, dabei versucht er Katy nur aus die Gefahrenzone zu bringen. Katy wäre aber nicht Katy, wenn sie sich das gefallen lassen würde… Und plötzlich steht ihr Leben auf dem Spiel…

Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout gefällt mir wahnsinnig gut, denn sie hat das Talent den Leser mit wenigen Worten gefangen zu nehmen. Es handelt sich um ein Jugendbuch mit viel Action und Liebe. Katy ist ein normales schüchternes Mädchen die gerne bloggt. Ihre Mutter sieht es mit Schrecken, dass sie meistens vor dem Rechner sitzt und an ihrem Blog bastelt. Doch wie Katy´s Charakter wirklich ist, erfahren wir im Laufe der Geschichte, denn sie ist starke Persönlichkeit, der man vertrauen kann und die wirklich Mumm in den Knochen hat. Ich finde es schön wie sich Katy in dem Buch entwickelt.

Daemon mochte ich so gar nicht, denn er war wirklich ein Ar***loch. Anders kann ich ihn nicht betiteln. Doch seine Fassade fängt an zu bröckeln und das wird sehr gut beschrieben. Hm ich gestehe, ich mag ihn nun doch ein wenig.

Dana, die Schwester von Daemon ist ein quirliger Teenager, die sich nichts mehr wünscht, als eine beste Freundin. Diese hat sie in Katy gefunden, doch damit bringt sie nicht nur ihre Familie in Gefahr, sondern auch Katy. Viel zu spät wird ihr das bewusst.

Das Gesamtpaket der Story und der Charaktere konnte mich absolut überzeugen und ich muss diese Serie unbedingt weiter lesen.

Fazit

Der erste Teil der Obsidian-Reihe konnte mich absolut überzeugen und hat damit 5 Sterne verdient. Charaktere sind detailliert beschrieben, so das man sie wirklich gut kennen lernt, die Story hält immer wieder Überraschungen bereit und die Spannung wird erfolgreich immer wieder aufgebaut. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Ein Top-Buch :)

Liebe Grüße Danni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...