Freitag, 27. Januar 2017

[Rezension] "Die Auserwählten - Kill Order" (Prequel zur Maze Runner Trilogie)" von James Dashner - Gelungenes Prequel (Vorsicht Spoiler)

Quelle
Titel: Die Auserwählten - Kill Order
Autor: James Dashner
Verlag: Chicken House
Format: Hardcover - 448 Seiten
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3-551-52076-0
Erscheinung: 28.08.2015
Alter: ab 13 Jahren
Kaufen: Carlsen

Meine Wertung: ღღღღღ






Inhalt:

Die Vorgeschichte zur Maze Runner-Trilogie – düster, packend, nervenaufreibend!
***
13 Jahre bevor Thomas ins Labyrinth kam:
Unerträgliche Hitze, radioaktive Strahlen und riesige Flutwellen – das Land liegt brach. Jeder Tag ist ein Kampf ums Überleben. Mark und seine Freunde irren durch verlassene Städte auf der Suche nach einem Ort, an dem sie bleiben können. Als sich ein Hubschrauber nähert, glauben sie an Rettung. Doch sie werden beschossen, mit infizierten Pfeilen, die einen Virus verbreiten. Wer tut den Menschen so etwas an? Mark und seiner Truppe bleibt nicht viel Zeit das herauszufinden, denn der Virus mutiert und wird zur tödlichen Gefahr …
***
Vorsicht: Spoiler-Alarm für die Trilogie.
Quelle

Meine Meinung:

Diese Geschichte rund um die Entstehung des so gefährlichen Virus ist einfach genial. Die noch unbeantworteten Fragen aus der Trilogie wurden hier beantwortet und man kann sich nun vorstellen, wie die Menschen in ihre gefährliche Lage geraten sind und warum.

Der Schreibstil gleicht den Vorgängerbänden, sodass sich die Leser sehr gut zurechtfinden werden. Im Prolog werden Thomas und Theresa noch einmal kurz ins Spiel gebracht, was ich sehr schön finde. Es wird auch in diesem Band sehr viel Wert auf Spannung und Action gelegt, sodass ich keine Sekunde Zeit zum durchschnaufen hatte und durch das Buch gerast bin!

Die Protagonisten Mark, Alec, Trina und Lana sind mir im Laufe der Geschichte ans Herz gewachsen und ich hatte durchgehend die Hoffnung, dass sie diesen Virus und alles weitere überleben werden. Ob sie es schaffen oder nicht, verrate ich an dieser Stelle natürlich nicht ;-) Ich hab richtig mitgefiebert, während die Freunde von einer gefährlichen Szene in die nächste geraten sind. 

Die Handlung ist toll durchdacht und äußerst spannend. Ein Höhepunkt jagt den nächsten und viel zu schnell ist man leider am Ende angelangt. Richtig gelungen sind die Rückblenden von Mark und Trina, wie sie die Sonneneruptionen überlebt haben und auf Alec und Lana gestoßen sind. 


Fazit:

Ein sehr gelungenes Prequel, das sich zu lesen lohnt! "Kill Order" rundet die Trilogie ab und beantwortet alle Fragen, die vielleicht noch offen waren. Absolut lesenswert!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...