Sonntag, 17. Januar 2016

[Rezension] „Sinabell.Zeit der Magie“ von Jennifer Alice Jager – Märchenhafte Geschichte!


  Titel: Sinabell. Zeit der Magie
  Autor: Jennifer Alice Jager
  Verlag: Impress
  Seiten: 198
  Preis: Ebook 3,99€
  Meine Wertung: ★★★★

Inhalt:

**Lass dich fallen in eine Welt voller Märchen**
Es ist nicht leicht, eine von fünf Königstöchtern zu sein und kurz vor der Heiratssaison zu stehen. Statt nach Ehemännern Ausschau zu halten, streift Sinabell lieber durch die verwinkelten Gänge des Familienschlosses und verliert sich in den magischen Welten ihrer Bücher. Bis sie auf einem Ball dem jungen Prinzen Farin begegnet, der mit seinem zerzausten Haar und den Grübchen ihr Herz erobert. Doch ihr Vater entlarvt ihn als Prinz aus einem verfeindeten Königreich und wirft ihn ins Verlies. Um Farin vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Sinabell ihm helfen drei Aufgaben zu lösen und erkennt dabei, dass Magie nicht nur in Büchern existiert. Plötzlich findet sie sich in einer Welt aus wütenden Drachen, hinterlistigen Feen und sagenumwobenen Einhörnern wieder…
(Quelle Amazon)


Meine Meinung:

Dieses Cover ist so wunderschön – einfach traumhaft- da war mir von vornherein klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss! Und ich hab es nicht eine Sekunde bereut!
Der Schreibstil ist märchenhaft, genau passend zu dieser Geschichte! Es wird eine wundervolle Atmosphäre erzeugt und fühlt sich beim Lesen verzaubert. Ich hatte keine Chance das Buch für längere Zeit aus der Hand zu legen!
Sinabell ist ein wunderbarer Charakter, genau wie Farin. Sinabell gefällt mir wirklich gut als Protagonistin. Sie ist nicht so oberflächlich wie ihre Schwestern, sondern tiefgründiger, gefühlvoller, mitfühlender und weist eine Entwicklung auf. Sie öffnet ihre Augen für die Welt, wie sie tatsächlich ist und versucht sie zu verändern!
Farin ist ein Prinz, wie ich ihn mir immer vorstelle! Unfassbar mutig, stark aber auch gefühlvoll und mitfühlend! *schwärm*
Die Handlung bleibt durchgehend spannend und ich hab mit Sinabell mitgefiebert und mitgelitten. Zum Schluss gibt es noch einen interessanten Showdown.

Einen kleinen Kritikpunkt gibt es einzig und allein für das Ende. Mir fehlte da ein Epilog, um die Geschichte abzuschließen und die letzten Fragen zu klären. Es ging mir einfach viel zu schnell, da hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht. Deswegen leider einen Stern Abzug.

Fazit:

Eine wundervolle, märchenhafte Geschichte, die es zu lesen lohnt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...