Samstag, 10. September 2016

[Rezension] "Road to Forgiveness (Herzenswege 2)" von Martina Riemer - Ein wunderschönes Buch, das das Herz berührt!

Bildquelle: Carlsen
Titel: Road to Forgiveness (Herzenswege 2)
Autor: Martina Riemer
Verlag: Impress
Format: Ebook - 303 Seiten
Preis: 3,99 €
ISBN: 978-3-646-60218-0
Kaufen: Carlsen 

Meine Wertung: ✿✿✿✿✿



Inhalt:

**Vom Wunsch zu vergessen und der Hoffnung zu lieben…**
Ava hat zu viel verloren, um noch ihren Träumen hinterherzujagen. Nicht einmal der Klang ihrer Violine kann sie von dem Schmerz ihrer Vergangenheit befreien. Bis sie an der Uni auf Nathan trifft. Ein BWL-Student, der ebenso viel Leid in seinem Blick trägt wie sie selbst und der ihr erst so fern und dann so nah erscheint. Als sie sich begegnen, weiß keiner vom Leben des anderen, sie sehen nur, wer sie heute sind, und werden unweigerlich voneinander angezogen. Aber auch die größte Liebe wird irgendwann vom Schatten der Vergangenheit eingeholt…
Quelle: Carlsen


Meine Meinung:

Ich habe bereits "Road to Hallelujah (Herzenswege 1)" gelesen und war absolut begeistert. Ich mochte die Charaktere, ihre Schicksale, hach, einfach die gesamte Geschichte. Genau so geht es mir nun bei "Road to Forgiveness (Herzenswege 2)". Dieses Buch, das nun von Ava und Nathan handelt, konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Und nicht nur das! Es hat mein Herz berührt! 

Ava und Nathan sind äußerst sympathische Charaktere, die man einfach ins Herz schließen muss! Sie haben furchtbares erlebt und jeder ein ziemlich großes Päckchen zu tragen und viel zu verarbeiten. Beide Schicksale haben mich berührt und teilweise zu Tränen gerührt! 
Ich finde es klasse, dass die Geschichte sowohl aus Avas als auch aus Nathans Perspektive erzählt wird, so lernt der Leser beide Charaktere sehr gut kennen und erfährt viel über die Gedanken und Gefühle. Die Annäherung der beiden ist genial geschildert und gefällt mir sehr gut!

Ebenfalls wundervoll ist es altbekannte Charaktere wie Sarah, Johnny und Kelsey aus Band 1 wiederzusehen und zu erleben, wie es ihnen ergangen ist.

Der Schreibstil der Autorin passt einfach perfekt zu dieser Geschichte! Sehr sanft und einfühlsam, aber auch mit viel Humor wird die Geschichte von Ava und Nat erzählt.

Das Ende ist gut gelungen und passt einfach sehr gut. Ich würde mich sehr freuen noch mehr von der Autorin und über die Charaktere zu lesen :-)

 

Fazit:

Ein wunderschönes Buch, voller Emotionen, das zum Nachdenken anregt und das Herz berührt!  

Kommentare:

  1. Hallo und dankeschön für diese nette Rezension. Wäre es okay, wenn ich die bei mir verlinke?
    LG Martina
    www.martinariemer.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich antworte mal frecherweise für Katharina :) Verlinken ist immer gut, wir würden uns freuen :)

      LG Ddanni

      Löschen
    2. klasse, danke! Schon erledigt :D
      https://martinariemer.wordpress.com/buchneuerscheinungen/road-to-hallelujah/

      Löschen
    3. Vielen lieben Dank fürs Verlinken <3
      Liebe Grüße!
      Katharina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...